Zwischenstand Juli 2020


Was mein Depot die ersten beiden Juli Wochen bewegte

Der Sommer macht nun scheinbar erst einmal Pause. Die unglaublich schnelle Erholung an den Aktienmärkten anscheinend auch. Es ist natürlich alles relativ und mit einem absoluten Plus von 4,1 % im Depot, bin ich natürlich super zufrieden.
Ganz besonders hat sich hierbei mein erst kürzlich hinzugefügtes Unternehmen Carbios entwickelt. Hier haben wir seit 01.07.2020 ein Plus von über 81 %, wenn das nicht ein Glücksfall ist. Da sind wir meiner Meinung nach bei dem Punkt, was die Börse und Aktienmärkte denn überhaupt sind? Eine Wette auf die Zukunft? Glücksspiel oder Betrug, wie wir es bei Wirecard sehen und jeden Tag neue unglaubliche Informationen zutage treten. 
Für mich ist es eine Investition in die Zukunft und somit an den Glauben, dass meine Unternehmen besser wirtschaften, mehr Umsatz und Gewinne generieren als andere Unternehmen. 

Performance im Depot zum 01.-15.07.2020

Die bisherigen Gewinner und Verlierer

Eine unglaubliche Bandbreite an Gewinnen und Verlusten die in den ersten beiden Juli Wochen in meinem Depot zu finden ist:

  • Carbios mit + 82 %
  • Softbank mit + 15 %
  • Alibaba mit + 13 % 
  • TSMC mit + 13 %
Carbios kommt gerade immer wieder in den Nachrichten und es wird gerade ein Werk gebaut, um das Recycling von Plastik im großen Stil nachzuweisen.  Wahrscheinlich einer der Gründe warum die Aktie so ein Hoch erreicht. 
Softbank ist meiner Meinung nach immer noch ein unterbewertetes Unternehmen mit viel potenzial und das war hoffentlich erst der Anfang einer nicht endenden Serie an Kurszuwächsen.   
Alibaba und TSMC konnten beide mit positiven Nachrichten Werbung für sich machen und werden meinem Depot und mir hoffentlich noch viele Zuwächse bescheren.
Es gibt auf der anderen Seite jedoch auch Verlierer. 
  • Redfin mit - 13 %
Ich meine, wenn man denn Redfin überhaupt einen Verlierer nennen kann. Eine unglaublich Rally wurde bisher hingelegt. Der Tiefpunkt in der Krise mit knapp 10 € und innerhalb kürzester Zeit auf über 37 €. Es wurde einfach auch mal Zeit, dass sich der Kurs erholen kann und ich mir auch mal wieder Anteile gönnen kann. Also in meinen Augen alles halb so wild.

Mein passives Einkommen auf dem Weg zur finanziellen Freiheit

Eine sichere Quelle, um mich frei zu sparen, sind meine P2P-Kredite sowie die Dividendenzahlungen meiner Unternehmen. Bisher konnte der Juli mich nicht überzeugen, was den Cashflow angeht.
  • Bondora 45 €
  • Daimler 9 €
Das macht somit 54 € passives Einkommen, ohne das ich dafür etwas tun musste. Ich werde somit hoffentlich die 100 € passives Einkommen am Ende des Monats erreichen. Was mich sehr freut und mich immer mehr meinem Ziel, der finanziellen Freiheit näher bringt. Ich spare mich also jeden Monat frei! 


Bild von My pictures are CC0. When doing composings: auf Pixabay

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausblick Mai 2020

Zwischenstand Mai 2020

Rückblick April 2020