Veränderungen im August


Welche Veränderungen es bisher in meinem Depot gab

Wasserknappheit in Deutschland, der Rasen ist verbrannt und Warren Buffett kauft Aktien von einer Goldmine. Die Welt scheint zugrunde zu gehen. Die erste Hälfte vom August ist vorbei und es ist nicht nur in der Welt etwas passiert, sondern auch in meinem Depot hat sich was bewegt. 
Ganz schön verrückt was die letzten Wochen von all den Robinhood-Tradern berichtet wird. Wie die Jungen und Wilden die alten Hasen schlagen. Ich frage mich so langsam, wo das denn enden soll, wie lange bleiben die in Unternehmen investiert? Auf lange Sicht kann ich auch nur sagen, dass nur zählt, was nach 20 oder 30 Jahren an Performance im Depot steht. Ich hatte ja bereits in einem vorherigen Blogpost darüber berichtet, dass ich mein Depot ein bisschen aufräumen möchte. Dadurch habe ich mich von der einen oder anderen Aktie getrennt. 

Bisherige Verkäufe im August

  • 6 x Volvo
  • 9 x Xilinx
  • 300 x HolidayCheck
  • 2 x Apple
Volvo war einer meiner ersten Titel, die ich gekauft habe. Warum verkaufe ich? Weil ich mich nicht für das Unternehmen und sein Geschäftsmodell interessiere. Es war auch nur ein kleiner Posten, welchen ich mit knapp -15 % Verlust verkauft habe. Bei Xilinx sieht es im Grunde genauso aus. Hier habe ich mit +2 % Rendite verkauft.
HolidayCheck hat weder Ideen, Chancen noch Geld. Schwer gebeutelt und in meinen Augen auch erst einmal nicht mehr für mich zu halten. Hier stehen bei mir knapp 62 % Verlust in den Büchern. Es schmerzt natürlich und ich verliere ungern Geld. Aber Corona konnte niemand vorhersehen. 
Apple hat nach dem Verkünden der Zahlen und der Ankündigung einen Aktiensplitt durchzuführen, einiges dazu gewonnen. In meinem Depot hat Apple somit einiges an Gewicht zugelegt. Getreu dem Motto - Sell on good News - habe ich hier zwei Aktien mit knapp +110 % verkauft.

Zuwachs im Depot

Es gibt natürlich auch den einen oder anderen Titeln den ich mir in mein Depot gelegt habe. Aufgestockt habe ich hierbei folgende Titel, die ich bereits in meinem Depot hatte: 
  • 8 x Diageo
  • 1 x Visa
  • 6 x Tencent
  • 2 x Teladoc
Neu hinzu kamen folgende Titel:
  • 11 x Brookfield Asset Management
  • 3 x Etsy
  • 31 x Camping World Holding
Alle drei Unternehmen hatte ich seit Wochen, wenn nicht sogar seit Jahren auf meiner Watchlist. Warum noch länger warten? Ist der richtige Moment nicht immer heute?

Mein passives Einkommen

Nun zu meiner liebsten Beschäftigung, nämlich das Geld zu zählen, das sich ganz ohne meine Hilfe vermehrt hat.
  • Bei Bondora gab es 42 €
  • John Deere hat mir 5,98 € überwiesen
  • Die Meditec 16,25 € 
  • Von Apple gab es 5,92 €
  • AT&T 11,26 €
Macht somit zur Mitte des Augusts 81,41 €. Meinem Ziel, monatlich 100 € passivem Einkommen zu generieren, bin ich schon sehr nahe. Und wir haben ja noch die andere Hälfte des Augusts.

Performance im Depot und im Vergleich


Performance des Depots im August

Für die ersten beiden Augustwochen stehen bei mir + 2,6 % auf dem Kennzahlen-Dashboard in Portfolio Performance. Ich finde es persönlich nicht schlecht und man könnte zufrieden sein. Aber wie der Mensch nun mal so ist, vergleicht man sich immer und relativiert. So gesehen hat mein Depot verkackt. Wäre ich im DAX, MSCI World oder S&P 500 investiert, wäre mein August bisher noch besser verlaufen.  


Bild von Comfreak auf Pixabay

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausblick Mai 2020

Zwischenstand Mai 2020

Rückblick April 2020